Förderverein Freie Netzwerke e.V.


 
 
RSS

Für freie, offene
Kommunikationsinfrastrukturen

Pfeil Spenden für Projekte


Du hast verschiedene Möglichkeiten ...

1. betterplace
Spende direkt an die aktuellen Bedarfe der Projekte. Zuwendungsbescheide des Vereins werden am Jahresende durch betterplace ausgestellt.


2. Fördermitglied werden

Mit Deiner Fördermitgliedschaft unterstützt Du die freiwillige Arbeit in den Initiativen und Projekten.


3. flattr
Flattr this


4. Vereinskonto
Förderverein Freie Netzwerke e.V.
Konto 722 722 7006
BLZ 100 900 00
BIC: BEVODEBB
IBAN: DE51100900007227227006
Berliner Volksbank

 
Gib bitte einen Verwendungszweck an. Bei Überweisung stellen wir Zuwendungsbescheide erst ab einer Höhe von 20,- EUR aus, sofern Deine Postadresse vorliegt (Verwendungszweck oder Mail).


Mail: spenden{at}foerderverein.freie-netzwerke.de

Tätigkeitsbericht 2013

Veranstaltungen

Relaunch der Webseite freifunk.net + neue Dienste inkl. freifunk-API
Die Website von freifunk.net wurde überarbeitet, zusätzlich gibt folgende WebDienste seit diesem Jahr:

  • neue Mailingliste WLANtalk für Austausch
  • regelmässige Termine zur Community übergreifenden Vernetzung via Mumble-Server (Sprachchat)
  • Youtube und Vimeo Kanal erstellt
  • freifunk.net API ins Leben gerufen

Aufklärungstrickfilm „Wie funktioniert freifunk“ + freifunk Trailer in der Berliner U-Bahn
Regisseur Alexander Lehmann hat einen Trickfilm „Wie funktioniert freifunk?“ hergestellt. freifunk hat einen Sendeplatz im Berlin-Fenster der Berliner U-Bahn erhalten. Dort lief ein 20sek „Anreißer“ (produziert von Sven Heinze), der für den Trickfilm auf berlin.freifunk.net. geworben hat. Auf der Website ist dann das vollständige Video zu sehen. Ziel der Kampagne: Aufklärung, politische Bildung und Anregen zum Mitmachen.

Kooperationen für Öffentlichkeitsarbeit / Werbung
Freifunk konnte Premium Cola als Werbepartner gewinnen. Das freifunk Logo erscheint als Rückseitenbild auf den Premium Cola Etiketten.

Erstellung neuer Werbemittel
Es wurden zahlreich Plakate, Flyer, Aufkleber und PVC Banner für Veranstaltungen deutschlandweit entworfen und produziert. Finanziert zum Großteil aus betterplace Kampagnen.

Vernetzung „hands-on“
• Flüchtlingscamps in Berlin am Oranienplatz und der Ohlauerstrasse
• Flüchtlingscamps in Hamburg Kirche St.Pauli
• Freifunk ermöglichte den Internetzugang auf der „Falling Walls“ Konferenz und damit einen Videostream aus China mit Ai Weiwei:

„Stop watching us“ und „Freiheit statt Angst“
freifunk unterstützt die globale Kampagne gegen Massenüberwachung und hat sich an den Initiativen/Demos „Stop watching us“ und „Freiheit statt Angst“ beteiligt.

Start Betterplace Kampagnen
Zur Finanzierung neuer stromsparender Webserver wurde in 2013 mehrere Betterplace Kampagnen gestartet und erfolgreich beendet.