Förderverein Freie Netzwerke e.V.


 
 
RSS

Für freie, offene
Kommunikationsinfrastrukturen

Pfeil Spenden für Projekte


Du hast verschiedene Möglichkeiten ...

1. betterplace
Spende direkt an die aktuellen Bedarfe der Projekte. Zuwendungsbescheide des Vereins werden am Jahresende durch betterplace ausgestellt.


2. Fördermitglied werden

Mit Deiner Fördermitgliedschaft unterstützt Du die freiwillige Arbeit in den Initiativen und Projekten.


3. flattr
Flattr this


4. Vereinskonto
Förderverein Freie Netzwerke e.V.
Konto 722 722 7006
BLZ 100 900 00
BIC: BEVODEBB
IBAN: DE51100900007227227006
Berliner Volksbank

 
Gib bitte einen Verwendungszweck an. Bei Überweisung stellen wir Zuwendungsbescheide erst ab einer Höhe von 20,- EUR aus, sofern Deine Postadresse vorliegt (Verwendungszweck oder Mail).


Mail: spenden{at}foerderverein.freie-netzwerke.de

Organisation

Der Verein konzentriert sich auf die finanzielle und ideelle Förderung von Projekten zu offenen und freien Kommunikationsinfrastrukturen. Die Mitarbeit im Verein und des Vorstands erfolgt ehrenamtlich. Er ist finanzieller und rechtlicher Hauptträger des Projekts freifunk.net, der Kampagne freifunkstattangst.de sowie weiterer Projekte und Webseiten lokaler freifunk Communities in Deutschland.

Es geht darum über den Förderverein Geld einzusammeln, um es in die Projekte der Communities zu stecken. Darüber hinaus fungiert der Förderverein als juristische Person für den Providerstatus und als Vertragspartner bei Veranstaltungen, Förderprojekten, für Installations-Standorte, etc

Amtierender Vorstand

Andreas Bräu
Daniel Paufler
Monic Meisel

Historie

Im Spätsommer 2003 riefen die GründerInnen Hauke Altmann, Markus Beckedahl, Christian Heise, Phillip Hoffmann, Jürgen Klaaßen, Olaf Koglin, Horst Krause, Monic Meisel, Jürgen Neumann, Oliver Passek, Iris Rabener, Ingo Rau, Markus Tewes, Sven Wagner und Ekkehard Zamel den Förderverein Freie Netzwerke ins Leben. Die Gründung erfolgte am 10. September in der c-base Berlin; bei der folgende Personen in Vorstand gewählt wurden: Monic Meisel, Olaf Koglin und Christian Heise.